CryoSync

Kontakt

zum Kontaktformular

Service Hotline
+49 (0)8134 – 93 240

Per Email
info@quantachrome.de

CryoSync

Realisierung von Messtemperaturen für Sorptionsexperimente von 82 K – 100 K

Mit der fast als sensationell zu bezeichnenden Geräteoption CRYOSYNC für Mikroporengeräte beliebiger Art, wie dem AUTOSORB-iQ-MP oder dem Vorgängermodell AUTOSORB-1 von QUANTACHROME, aber auch für Mikroporengeräte anderer Hersteller, eröffnen sich neue Horizonte. Denn mit der CRYOSYNC-Aufrüstoption gibt es zukünftig für fast alle Gerätenutzer von Mikroporengeräten die Möglichkeit, egal ob neueren oder älteren Herstellungsdatums, der IUPAC-Empfehlung für die Mikroporencharakterisierung /1/ mittels Isothermenmessungen bei Ar 87 K auch dann zu folgen, wenn kein Flüssigargon für die Temperierung zur Verfügung steht. Die CRYOSYNC-Option benötigt nur Flüssigstickstoff, obwohl Sie bei 87 K messen!

Cross Section-6b

Analysegerät anfragen

Der QUANTACHROME CryoSync ist eine präzise und kosteneffiziente Option zur Temperierung von Sorptionsmes­sungen im Temperaturbereich von 82 – 100 K. Mit einer Temperaturstabilität von ±0,005 K bietet das CryoSync eine exzellente Möglichkeit der Realisierung von 87,3 K. Diese Temperatur wird von der IUPAC für Argon­mes­sungen für normgerechte Mikroporencha­rak­te­ri­sie­rung empfohlen. Erreicht wird diese Temperatur mit dem CryoSync durch Füllen mit dem fast überall verfügbaren und deutlich preiswerteren Flüssigstickstoff (77 K).

Das zum Patent eingereichte CryoSync arbeitet durch äußerst stabile Temperaturkontrolle eines ther­mo­statischen Blocks, der die zu analysierende Probe um­schließt. Die Temperatur des thermostatischen Blocks wird durch einen Temperaturfühler gemessen, der mit einer Heizkontrolleinheit gekoppelt ist. Die präzise Kon­trol­le der Heizleistung ermöglicht eine Temperaturstabilität im thermostatischen Block im Bereich von ±0,005 K für mindestens 50 Stunden bei der Einstellung der Temperatur von Flüssigargon.

Obwohl das CryoSync ohne einen PC als stand-alone arbeiten kann, wird es mit Software aus­geliefert, welche die Realzeittemperatur anzeigen und aufzeichnen kann.

Spezifikationen/Merkmale/Vorteile

  • Temperaturbereich 82 – 100 K
  • Temperaturstabiliät ±0,005 K (Standardabweichung)
  • Analysenzeit mindestens 50 h bei 87,3 K
  • leicht bedienbare Software zur Erfassung, Anzeige, Analyse und Archivierung der Daten
  • mehrere CryoSync können durch einen PC kontrolliert werden (USB-Schnittstellen)
  • das universelle CryoSync kann mit jedem kommerziellen Gassorptionsgerät verwendet werden, das eine externe Temperaturkontrolle bei Sorptionsmessungen akzeptiert

Bei Interesse an weiteren Informationen für Kauf, Miete, Test oder an Auftragsmessungen für die IUPAC-konforme Mikroporenanalysen (Ar 87 K) klicken Sie hier.

Literatur und Normen

/1/ IUPAC-Empfehlung: M. Thommes, K. Kaneko, A.V. Neimark, J.P. Olivier, F. Rodriguez Reinoso, J. Rouquerol and K.S.W Sing, Pure Appl. Chem. 87 (9-10), 1051-1069 (2015); pdf-Download

/2/ D. Klank, Partikelwelt 18, „Die Relevanz der neuen IUPAC-Empfehlung zur Gasadsorption für die Charakterisierung mikroporöser Materialien“ S. 31 – 34

Kontakt

Kontakt

zum Kontaktformular

Service Hotline
+49 (0)8134 - 93 240

Per Email
info@quantachrome.de