CILAS 1190

Kontakt

zum Kontaktformular

Service Hotline
+49 (0)8134 – 93 240

Per Email
info@quantachrome.de

CILAS 1190 – Partikelgrößenmessung 0,02 – 2500 µm

Das CILAS 1190 ist mit einer patentierten Multilasertechnik (2 Stück 830 und 635 nm) und spezieller CCD-Kameratechnik ausgerüstet. Die Messbereichserweiterung auf 2500 µm im Vergleich zum CILAS 1090 erfolgt über ein integriertes Bildanalysesystem. Damit kombiniert dieses Gerät die Vorzüge der stabilen optischen Bank mit denen der Bildanalyse im Grobkornbereich und setzt damit einen neuen Maßstab in der Partikelgrößenmessung. Wie alle Geräte der Serie 990/1090/1190 kann es wahlweise mit Nass und/oder Trockendispergierung ausgestattet werden: das Umschalten zwischen den Dispergierverfahren erfolgt über einen einzigen Mausklick ohne Hardwareumbau.

1190LDAnalysegerät anfragen

 

Spezifikation/Merkmale/ Vorteile

  • Partikelgrößenmessbereich: 0,02 – 2500 µm (Nassdispergierung), 0,1 – 2500 µm (Trockendispergierung)
  • Moderne Laserdiodendualtechnik (830 und 635 nm)
  • Ideal für Prozesskontrolle durch einfachstes Handling bei Hard- und Software
  • Höchste Genauigkeit und Reproduzierbarkeit der Ergebnisse durch robuste optische Bank ohne bewegliche Teile
  • Integriertes Bildanalysesystem zur Größenanalyse der groben Partikel
  • wahlweise ausgestattet mit Nass und/oder Trockendispergierung – Umschalten über Softwareklick in 1 Sekunde (kein Hardwareumbau)
  • Gleichzeitige Messung von Partikelgröße und -form (mit Option EXPERT SHAPE)
  • große repräsentative Probenmenge bei Nass durch hochpräzise 1 mm Quarzglasküvette
  • 450 ml Standardbadvolumen
  • arbeitet konform mit ISO 13320 und 21 CFR-Part11

Literatur und Normen

/1/ ISO 13320 Particle size analysis – Laser diffraction methods

Optionen zum Messgerät

Die Kleinvolumeneinheit der CILAS-Messgeräte ist für die reproduzierbare Messung kleinster Probenmengen konzipiert. Sie ist hard- und softwaretechnisch vollständig in das Nassdispergiersystem der CILAS-Geräte integriert – eine Umschaltung von Normal- auf Kleinvolumen geht außerordentlich schnell. Analog zur Normalvolumendispergierung ist eine sichtbare Probenvorbereitung mittels Rührer und Ultrabeschallung möglich (ohne Probenförderung in den Messzyklus). Auch hier funktioniert die Probenförderung mittels bewährter Schlauchpumpentechnik.

  • Probenvolumen 45 – 90 ml
  • Ultraschall: bis 50 Watt Badbeschallung
  • Partikelgröße: 20 nm bis 600 µm (abhängig vom Gerätetyp)
  • variable Pumpen- (30 – 360 rpm) und Rührergeschwindigkeit (0 – 550 rpm)
  • geeignet für wässrige, polare und unpolare Lösungsmittel

integrierte Kleinvolumenzelle
Option anfragen

Die externe Kleinvolumenzelle eignet sich hervorragend für die reproduzierbare Partikelgrößenmessung in polaren und unpolaren Lösungsmitteln. Durch die kleine Flüssigkeitsmenge ist der Verbrauch an Lösemittel gering. Die effektive und steuerbare Ultrabeschallung ermöglicht die Messung von schwer dispergierbaren und reagglomerierenden Systemen.
Die Reinigung und ein Proben- bzw. Lösemittelwechsel ist durch das Schnellverschlusssystem sehr einfach möglich. Die Probenzufuhr zum CILAS-Laserbeuger erfolgt über einen lösemittelresistenten Schlauch und wird manuell gesteuert.

  • Probenvolumen ca. 90 – 120 ml
  • Edelstahl-Rührergefäß mit Zentrifugalpumpe und Schnellverschluss-Mechanismus
  • Ultraschall: Leistung: bis 200 Watt; Frequenz: 26 kHz – regelbare Amplitude (20 – 100 %) – Programmierung des maximalen Energieeintrags
  • Touch-Display und automatische Datenspeicherung und Remote Control
  • Partikelgröße: 20 nm bis 2500 µm (abhängig vom Gerätetyp und Probenmaterial)
  • geeignet für wässrige, polare und unpolare Lösungsmittel

externe Kleinvolumenzelle
Option anfragen

 

Expert Shape – Bildanalyse


siehe: Expert Shape – Bildanalyse

 

Der AUTOSAMPLER LD ist der neue Maßstab für die Automatisierung von Trocken- und Nassmessungen mit der statischen Lichtstreuung im Laborbereich. Das Robotorsystem zeichnet sich insbesondere aus durch:

  • automatische Aufnahme von bis zu 30 Pulvern (Trockenmessung) oder Dispersionen (Nassmessung)
  • programmierbare Rüttelung (Trockenmessung) bzw. Spülung (Nassmessung) für komplette Probenzuführung zum CILAS-Messgerät
  • sehr einfache Bedienung und Robustheit

Autosampler
Option anfragen

Die AUTOMATISCHE RECYCLINGANLAGE (A.R.U.) eignet sich ideal für Anwender mit hohem Probendurchsatz, die aufgrund der Löslichkeit oder Nichtverträglichkeit ihrer Proben mit Wasser auf ein alternatives Lösungsmittel angewiesen sind. Anstelle der Entsorgung wird das Dispergiermedium nach Verwendung in einem geschlossenen Kreislauf recycelt und kann anschließend wieder verwendet werden. Die A.R.U. zeichnet sich aus durch

  • ein Vierstufen-Recycling mit zwei Sedimentationszylindern und zwei Filtereinheiten
  • den vollautomatischen und softwaregesteuerten Betrieb mittels CILAS Bedienersoftware SIZE EXPERT
  • einen sehr einfachen, schnellen und benutzerfreundlichen Betrieb
  • einen hohen Kosten-Nutzeneffekt bei gleichzeitiger Umweltfreundlichkeit

ARU Bild 1
ARU Bild 2
Option anfragen

Messmethode: Laserbeugung

Weitere Partikelgrößenmessgeräte

CILAS 990 Statische Lichtstreuung 0,2 – 500 µm
CILAS 1090 Statische Lichtstreuung 0,02 – 500 µm
NanoDS Dynamische Lichtstreuung 0,3 nm – 10 µm
DT-100 Akustisch Spektroskopie 5 nm – 1000 µm
DT-1202 Akustisch Spektroskopie 5 nm – 1000 µm
Kontakt

Kontakt

zum Kontaktformular

Service Hotline
+49 (0)8134 - 93 240

Per Email
info@quantachrome.de